Myanmar | Soneva Foundation

Effizientere Kochstellen für Familien in Myanmar

Das Kochen in Innenräumen auf ineffizienten Herden ist ein „silent killer”. Die Luftverschmutzung durch häusliches Kochen ist nicht nur extrem umweltschädlich, sondern auch für den vorzeitigen Tod von über 4 Millionen Menschen pro Jahr verantwortlich - mehr als HIV/Aids und Malaria zusammen.

Jeder neuer Kochherd reduziert die Luftverschmutzung um 80 %, und Kohlenstoffemissionen um 60% (vier Tonnen pro Jahr und Herd). Außerdem wird der Holzverbrauch um 50% reduziert, was den Druck auf die lokalen Wälder als auch die Ausgaben der Haushalte für Brennstoffe verringert. Dabei sind die neuen Kochherde wesentlich sicherer und besser für die Gesundheit.

Die Verringerung der Ausgaben für Holz macht einen großen Unterschied für Familien, die bereits in Armut leben. Der geringere Zeitaufwands für die Holzsuche bedeutet, dass mehr Zeit für die Sicherung einer guten Ernte zur Verfügung steht.

Gold Standard Logo in grey

Ziele (SDGs)

Red cube with a drawing of a family. On top it says: 1 no povertyGreen cube with a drawing of a heartbeat. On top it says: 3 good health and well-beingOrange cube with a drawing of a gender sign. On top it says: 5 gender equality
Yellow cube with a drawing of a sun. On top it says: 7 affordable and clean energyPurple cube with a drawing of a rising graph. On top it says: 8 decent work and economic growthGreen cube with a drawing of an eye and inside there is an earth. On top it says: 13 climate action

Wie funktioniert's?

Drawing of a pot in green color

Die Familien in Myanmar erhalten sog. ‘5 Minuten Öfen’.

Black arrow that looks down
Drawing of two trees in green color

Diese Öfen verbrauchen 50% weniger Holz und verursachen 60% weniger CO2.

Black arrow that looks down
Drawing of cloud in green color

In Zukunft wird insgesamt mehr CO2 eingespart als durch die Lieferung
verursacht wurde. Somit wird Deine Lieferung klimapositiv.

Black arrow that looks down
Drawing of a heart in green color

Gut für die Menschen vor Ort und den Planeten.

Wer kontrolliert das Projekt?

Foto von Niklas in blauem Hemd

Niklas

Er ist zuständig für das Projekt und stellt sicher, dass das Geld auch wirklich ankommt und richtig verwendet wird.

ECO TWO GROW Logo